Seife brennt in den Augen!

Ja soll sie ja auch, Seife gehört nicht in die Augen! Wenn wir etwas ins Auge bekommen, zB Dreck, Chemie etc., was da nicht hingehört wehrt es sich mit Tränenfluss, damit es sich selbst reinigen kann.

In den ‚keine Tränen Shampoos‘ werden Substanzen mit lokal betäubender Wirkung untergemischt damit sie nicht brennen. Weil das Auge nicht tränt, kommen mehr Schadstoffe ins Auge und das ist gar nicht gut. Die Augen werden geschädigt und man merkt es nicht einmal! Auch in Duschgel, Badezusatz und Cremes werden solche Stoffe verwendet damit nichts juckt, und man das Gefühl hat, es sei besonders pflegend und beruhigend. Diese Stoffe sind unter vielen anderen Phenoxyethanol, Benzylalkohol, Steareth-4, Polidocanol,….diese werden, damit sie in Kosmetika verwendet werden dürfen, als Konservierungsmittel oder Tenside deklariert/zugelassen (was sie auch sind und tun) aber sie wirken wie ein Lokalanästhetikum, und haben viele andere Nebenwirkungen!!!! Aber es brennt und juckt nix!?!?!

Wer mehr darüber erfahren möchte, dem lege ich das Buch: Giftcocktail Körperpflege von Marion Schimmelpfennig ans Herz.

TIPP: Meine Mädels bekamen einen Waschlappen den sie sich vors Gesicht halten konnten, dann läuft nichts ins Auge. Lustig ist es auch mit Schwimmbrille, die müssen sie aber gut festhalten, denn der Gummi kann nicht rauf, sonst kann man die Haare nicht waschen!

Leave your thought