Wie behandle ich Naturseife?

Vor dem Gebrauch dunkel, kühl und trocken lagern. Naturseife wird mit der Zeit immer leichter, da das enthaltene Wasser verdunstet, wodurch sie ergiebiger wird. Damit sie lange hält, sollte sie nach Verwendung immer gut abtrocknen können. Am besten geeignet sind hängende Edelstahlkörbe, die meisten Seifenschalen bieten keine ausreichende Luftzirkulation bzw. bleibt Wasser darin stehen. Sollte...

Naturseife als Putzmittel

Wer auch seinen Haushalt mit natürlichen, umweltschonenden Mitteln pflegen möchte ist auch hier mit Naturseife gut beraten. Die Generation unserer Großmütter verwendete sie noch: die Schmierseife! Ich stelle meine Schmierseife aus Rapsöl (der Familie Krötzl aus Fischlham) her, die Kernseife wird aus eigener Naturseife gekocht und von Hand geschöpft. Schmier- und Kernseife reinigt effektiv ohne...

Handhabung der Haarseife

Haare mit Wasser gut ausspülen. Nun einfach das Seifenstück auf die nasse Kopfhaut rubbeln und den Schaum in die restlichen Haare verteilen, gründlich ausspülen. Wenn es zu wenig schäumt – Wasser dazu. Durch das enthaltene Rizinusöl gibt eine Haarseife viel tollen Schaum und reinigt 1a! Sollte Seife ins Auge gelangen, mit viel Wasser ausspülen. Beginnt...

Bastelspaß für Groß und Klein

Sie benötigen: 200 g (Olivenöl) Seife 1-1,5 TL Pflanzenöl ca. 3 EL Wasser (Tee) ev. einige Tropfen Lebensmittelfarbe 10 Tropfen ätherisches Öl Für Kinder: max. 5 Tropfen hochwertiges ätherisches Öl (z.B. Lavendel fein) Seife auf der Küchenreibe fein raspeln, mit etwas Wasser, Pflanzenöl, und auf Wunsch mit Lebensmittelfarben mischen, lustige Tiere, etc. formen. Oder über...

Mehr Pflege in Dusch- oder Flüssigseife

Einfach etwas (ca. 1 TL) Pflanzenöl (z.B. Olivenöl) zugeben und sanft verschütteln. Vorsicht es kann für die Haarwäsche zu „pflegend“ werden. Sollte die Seife zu fest sein kann sie mit abgekochten Wasser verdünnt werden. Viel Spaß beim Durchprobieren!